1661-1723

Die Chronik der Familie Ganninger, auch Ganier, Gannier und Ganinger (1661 – 1723)

1661

27. August 1661 – Johannes Gannier wird in Langenbrücken als Sohn des Adrian Gannier und seiner Ehefrau Dorothea geboren. Johannes war Weltpriester und Pfarrer. Von 1686 bis 1688 betreute er die Gemeinden Roschbach und Großfischlingen. Vom 10. Oktober 1691 bis 1694 war er in Annweiler, Hauenstein und Wernersberg tätig. Von 1694 bis 1695 wurde ihm die Gemeinde Gossersweiler anvertraut. Nachdem er von 1696 bis 1699 nochmals die Pfarreien Annweiler, Hauenstein und Wernersberg übernahm, wechselte er schließlich am 8. April 1699 nach Meckenheim wo er bis 1719 Pfarrer war.

Johannes Gannier

Johannes Ganier
Anno 1661 – 27. Augusti baptistany Joanny Gann(i)er legitimum parentum Adriani Ganier ……. uxoris Dorothea filius, levante patrino Joannes Mauß
Am 27. August 1661 wurde getauft Johannes Ganier, ehelicher Sohn des Adrian Ganier und seiner Ehefrau Dorothea, Pathe war Johannes Mauß

Quellen: Taufbuch Langenbrücken ab 1660, Mitteilung des Bistumsarchivs Speyer unter Berufung auf folgende Schriften: Georg Feil – Meckenheim Aus der Geschichte eines pfälzischen Dorfes, 1965; Pfarrkirche Wernersberg – Festschrift zur Einweihung der Pfarrkirche zu den hl. Aposteln Philippus und Jakobus in Wernersberg am 27. August 1967; Haffner, Großfischlingen S. 34.

1678

28. Oktober 1678Christian Ganier wird in Langenbrücken als Sohn von Adrian Ganier und seiner Ehefrau Dorothea geboren.

Christian Ganier

Anno 1678 – 28. 8bris baptistany Infantem ex Adriano Ganier et Dorothea – …. uxore legitima natum … nomen Christiany, Joanny Christiany …
Am 28. Oktober 1678 wurde das Kind des Adriano Ganier und der Dorothea der Ehefrau auf den Namen Christian getauft, Joanny Christiany …. (Pathe ?)

1685

3. Januar 1685 – Barbara Ganier wird in Langenbrücken als Tochter des Adrian Ganier und seiner Eherfrau Dorothea geboren.

Barbara Gannier

Anno 1685 – 3 January baptsitani Infantem ex Adriano Gannier – et Dorothea …. legitima uxore natam, … nomen -……. Barbara, Barbara Pfeifferin Levante – Patrina
Am 3. Januar 1685 wurde getauft das Kind von Adrian Gannier und seiner Ehefrau Dorothea auf den Namen Barbara, Barbara Pfeifferin war Pathin

1687

18. Juni 1687 – Joanna Eva Margaretha Gannier wird als Tochter des Adrian Gannier und seiner Ehefrau Dorothea in Langenbrücken geboren. Es handelt sich hierbei vermutlich um die in der Nachlassakte aus dem Jahr 1711 als „Magreth“ bezeichnete Tochter.

Joanna Eva Margaretha Ganier

18 die Junii Baptistavi … confecta est Johanna Eva Margaretha honesti viri Adriani Gannier et Dorothea thoro progenita, Patrina …fungebata honesta et ingenua virgo Johanna Eva Margaretha pro tempore Dni Joannis Christophpris Cordier filia
am 18 Juni wurde die Taufe vollzogen von Johanna Eva Margaretha, abstammend von (wörtlich: aus dem Leib abstammend) des angesehenen Mannes Adrian Gannier und seiner Ehefrau Dorothea, als Patin handelte die angesehene und tüchtige Jungfrau Johanna Eva Margaretha, Tochter des seinerseits angesehenen Herrn Bäckers Johann Christoph Cordier.

1693

1693Adrian Ganier stirbt in Langenbrücken (Quelle: Nachlassakte vom 23.02.1711)

1702

29. Mai 1702 – Christian Ganier und Maria Barbara Nonnenmacher heiraten in Langenbrücken

Ehe Christian Ganier mit Barbara Nonnenmacher

vigecima nona May Anno 1702 …………… Christianus Ganier (ex) Langenbrücken ……. pudica virgine (Maria Barbara ??) Nonnenmacherin ……
29. May im Jahr 1702 …… Christian Ganier (aus) Langenbrücken ….. Jungfrau (Maria Barbara ??) Nonnenmacherin

1704

19. September 1704Johannes Wilhelm Ganinger wird als Sohn des Christian Ganninger und seiner Ehefrau Maria Barbara in Langenbrücken geboren.

Joes Wilhelmus Ganninger

decima nova 7bris Anno 1704 baptistanus e(st) Joes Wilhelmus Ganinger filius Christiani Ganninger et Maria Barbara (durchgestrichen) …. ….. ….. Joes Wilhelmus Hoffmann …. ex Langenbrücken
Am 19 September im Jahr 1704 ist getauft worden Johannes Wilhelm Ganinger, Sohn von Christian Ganninger und Maria Barbara (noch nicht entzifferte Passage) Johannes Wilhelm Hoffmann (vermutlich der Pathe) aus Langenbrücken

1709

21. Mai 1709 – Christoph Ganinger wird als Sohn des Christian Ganinger und seiner Ehefrau Maria Barbara in Langenbrücken geboren.

Chistophorus Ganinger

Anno 1709 – vigecima 1ma May baptistatus e(st) Christophorus filius Christiani Ganinger et Barbara ……. ……. …….. Christophorus Jonitz civis en Langenbrücken

1711

Januar 1711 – Dorothea Ganier (geb. N.N.) stirbt in Langenbrücken und das Erbe der Verstorbenen wird an sechs Kinder verteilt. (Quelle: Nachlassakte vom 23. Februar 1711)

23. Februar 1711 – Der Nachlass der Dorothea Ganier (geb. N.N.) wird an sechs Kinder verteilt. Aus dieser Nachlassakte, in Verbindung mit der Ortschronik Bad Schönborn, lässt sich die erste Familie Ganier in Langenbrücken rekonstruieren.

1713

17. November 1713 – Maria Margaretha Ganinger wird als Tochter des Christian Ganinger und seiner Ehefrau Barbara in Langenbrücken geboren.

Maria Margaretha Ganinger

Maria Margaretha Ganinger

1715

28. Januar 1715 – Laut einem Protokoll des Speyerischen Hofrats bitten sämtliche Cordier und Gannerischen Erben aus Langenbrücken um die Bestätigung, dass sie von Bartholomeus Cordier aus Hanfgarten in Lothringen abstammen, um sich dort einer Erbschaft bedienen zu können. Möglicherweise handelt es sich bei den Gannerischen Erben um die Ganier aus Langenbrücken. Dann wäre dies ein Hinweis auf ihre Herkunft.

21. November 1715Mathias Ganier wird als Sohn des Christian Ganier und seiner Ehefrau Barbara in Langenbrücken geboren.

Mathias Ganier

Mathias Ganier

1718

14. Juni 1718 – Joanna Elisabetha Ganier wird als Tochter des Christian Ganier und seiner Ehefrau Barbara in Langenbrücken geboren.

Johanna Elisabetha Gannier

Johanna Elisabetha Gannier

1720

6. September 1720 – Gertrudis Gannier wird als Tochter des Christian Gannier und seiner Ehefrau Maria Barbara in Langenbrücken geboren. Erstmals wird bei der Mutter noch ein zweiter Vorname erwähnt, nämlich Maria.

Gertrud Gannier

Gertrud Gannier

24. Dezember 1720 – Aus einer Einwohnerzählung- und Liste geht hervor, dass Christian Ganninger zu diesem Zeitpunkt verheiratet war und 5 Kinder hatte. Vermutlich wurde eines der Kinder vor 1712 geboren. Außerdem lebte er seit 39 Jahren im Ort und wurde im Hochstift Speyer geboren, was damals gleichbedeutend damit war, dass er in Langenbrücken geboren wurde. Er hatte eigene Güter und war in der Lage für ein halbes Jahr Nahrung zu beschaffen. Christian wurde vom Stabhalter (Schultheiß bzw. Bürgermeister) in die Gemeinde aufgenommen. Erstmals taucht hier der Name Ganninger in der heutigen Form auf. (Quelle: Ortschronik Bad Schönborn)

1723

4. April 1723Joannes Ganinger wird als Sohn von Christian Ganinger und seiner Ehefrau Barbara Nonnenmacher in Langenbrücken geboren. Erstmals wird der Name der Mutter mit Vor- und Zuname genannt. Joannes war das letzte Kind das der Familie Christian Ganier geboren wurde. So steht die Familie der 2. Generation, nämlich die von Christian Ganier fest.

Joannes Ganinger

Johannes Ganinger
Joannes renatus 4. Aprilis Christiani Ganinger et Barbara nata Nonnenmacherin conjugum filius legitimus, Levante Joanne Speckhard
Am 04. April (1723) wurde geboren Johannes ehelicher Sohn des Christian Ganinger und der Barbara geborene Nonnenmacher, Pathe Johannes Speckhard